„Ohne Ruhe rollt das Meer“ -Gedichte von Gerhard Bause mit Musik von Stephan Krawczyk

Gerhard Bause, geboren 1961 in Leinefelde, wurde im Februar 1988 gemeinsam mit seiner Frau und drei Freunden wegen einer Protesterklärung inhaftiert und verurteilt. Erst während des Umbruchs im November 1989 wurde er durch Amnestiebeschluss aus der Sonderhaftanstalt Bautzen II entlassen. Obwohl das SED-Regime bereits bröckelte, musste er innerhalb von 48 Stunden die DDR verlassen. Was es für ein jung verheiratetes Ehepaar bedeutet, unter einer Diktatur der Willkür ausgesetzt, inhaftiert und verurteilt zu werden davon erzählt Gerhard Bauses kunstvoll gestalteter Gedichtband "Ohne Ruhe rollt das Meer". Dieses Buch, seine Gedichte und Erinnerungen stellt Gerhard Bause vor. Kombiniert wird die Lesung mit einem Konzert von Stephan Krawczyk, der einige dieser Gedichte vertont hat.

Tuesday, 15. October 2019 18:30 Uhr
Haus auf der Grenze
Platz der deutschen Einheit 1
36419 Geisa
Birgit Konrad
Organisation Gedenkstätte
Telefon (06651) 91 90 30
E-Mail: birgit.konrad@pointalpha.com