Aktuelles

Richtfest für das neue Kassenhaus im US-Camp

veröffentlicht am 05.11.2020

Die erste Etappe ist geschafft! Der Rohbau steht, der Dachstuhl ist errichtet – und es wurde sprichwörtlich Zeit, das Richtfest zu feiern: Am Eingang zum US-Camp der Gedenkstätte Point Alpha entsteht ein neues Kassenhaus mit einem kleinen musealen Anbau. Das bisherige Gebäude war in die Jahre gekommen und konnte nicht mehr saniert werden. Die Bauarbeiten kommen gut voran und das Projekt soll bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Der Geschäftsführer der Point Alpha Stiftung, Sebastian Leitsch, dankte nach der Fertigstellung des Dachstuhls dem Freistaat Thüringen, der das Kassenhaus mit 49.000 Euro fördert, sowie der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, Staatsministerin Monika Grütters, die über das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ den musealen Anbau mit 25.000 Euro bezuschusst. „Dank der finanziellen Unterstützung kann die Point Alpha Stiftung ein weiteres Projekt zur Aufwertung und zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Gedenkstätte realisieren“, erläutert der ehrenamtliche Vorstand Berthold Jost.

Leitsch dankte insbesondere dem Bauunternehmer Mario Trabert aus Borsch und dem Zimmermann Marcel Fleck aus Geisa für die rasche Ausführung der Arbeiten trotz der sich verschlechternden Wetterbedingungen. Das neue Kassenhaus soll sowohl für die Beschäftigten einen adäquaten Arbeitsplatz, als auch für die Besucher einen Mehrwert bieten. Durch die Wärmedämmung des Neubaus und die Einhausung des Vorbereichs sollen auch die Heizkosten reduziert werden. Im kleinen musealen Anbau am Eingang zum US-Camp wird es zukünftig mehr Informationen zur Gedenkstätte Point Alpha und zum Grünen Band geben. Zudem besteht im neuen Gebäude mit dem Anbau die Möglichkeit, das Angebot des Museumsshops besser darzustellen. Bei der Positionierung des Kassenhäuschens wurde auch darauf geachtet, dass ein gesonderter Ausgang angelegt werden kann, um den Corona-Anforderungen bei der Besuchersteuerung zu entsprechen.

Zum Foto:

Die finale Form des Hauses ist zum ersten Mal zu erkennen: Mit einem kleinen Richtbäumchen und dem klassischen Richtspruch durch Zimmerermeister Marcel Fleck fand das Richtfest für das Kassenhaus im US-Camp der Gedenkstätte mit den anwesenden Handwerkern statt. Im Hintergrund ist der Der Beobachtungsturm im Observation Post (OP) Alpha zu sehen.    Foto: Point Alpha Stiftung

Bilder