Aktuelles

Neues Video: Die Grenzöffnungen 1989 an der thüringisch-hessischen Grenze

veröffentlicht am 10.11.2020

 

Die Gedenkstätte Point Alpha kann man auch weiterhin im Internet oder am Smartphone in Video-Clips kennenlernen. Dazu hat das wissenschaftliche Team der Point Alpha Stiftung einige spannende Beiträge aufgenommen.  Rechtzeitig zum 9. November, dem 31. Jahrestag der Grenzöffnung, ist der fünfte Beitrag der Reihe unter dem Titel „Die Grenzöffnungen 1989“ auf dem Point-Alpha-Youtube-Kanal erschienen.

Vom alten Beobachtungsturm der Grenztruppen der DDR zwischen Buttlar und Rasdorf hat sich das wissenschaftliche Team der Stiftung diesmal den Auswirkungen der innerdeutschen Teilung und dem Fall des Eisernen Vorhangs in der Region der hessisch-thüringischen Grenze bei Point Alpha gewidmet. Ergänzt wird das Video mit historischen Fotografien und Anmerkungen zur Regionalgeschichte ab dem 20. Jahrhundert bis hin zum Fall des Eisernen Vorhangs im November und Dezember 1989.

Weitere Videos, die zuletzt ins Netz gestellt wurden, behandeln die Themen:

- Der Beobachtungsturm im US-Camp

- Das Grüne Band und das Biosphärenreservat

- Die Rhön als historische Grenzregion: Der Grenzstein auf Point Alpha

- Überwachung der „Staatsgrenze West“: Die Beobachtungstürme der Grenztruppen der DDR

Bilder