Aktuelles

Lesung, Lieder und Gespräche - "Die Anhörung" am 28. Oktober

veröffentlicht am 14.10.2020

Wie wird man durch das Leben in der Diktatur verändert? Welche Transformationsprozesse sind danach erfahrbar? Diesen und anderen Fragen widmet sich in der Gedenkstätte Point Alpha die Lesung „Die Anhörung –Schnurs Doppelleben als Stasi-Spitzel und Anwalt politisch Verfolgter“ mit dem Herausgeber Prof. Jürgen Haase sowie dem Liedermacher Stephan Krawczyk. Der Eintritt am Mittwoch, 28. Oktober, ab 18.30 Uhr im Haus auf der Grenze ist frei.
Er war ganz oben, eine der schillerndsten DDR-Figuren während der Friedlichen Revolution. Dann stürzte er tief.  Stasi-Spitzel, DDR-Oppositionellen-Anwalt, Wendepolitiker in einer Person: Wolfgang Schnur. Stand vor einiger Zeit die filmische Dokumentation über diesen unglaublichen Fall im Fokus, rückt nun in der Gedenkstätte die Lektüre in den Blickpunkt. Das Buch „Die Anhörung“ ist ein einmaliges Dokument deutsch-deutscher Geschichte – ein Zeugnis der Funktionsweisen der SED-Diktatur. Gelesen und moderiert von Jürgen Haase und unter musikalischer Begleitung von Stephan Krawczyk sollen zudem im Austausch mit dem Publikum über den Themenkomplex Identität sowie die Probleme mit Rechts-­ und Linksextremismus gesprochen werden.
Im Rahmen der Lesung wird der ehemalige DDR-Dissident und Schriftsteller Stephan Krawczyk seine persönlichen Erfahrungen zu Revolution und Transformation vorstellen. Über seine musikalischen Fähigkeiten braucht man nicht mehr viel Worte verlieren: Wenn er zur Gitarre greift, erhebt er seine Stimme gegen Machtmissbrauch, weist hin auf den Unterschied zwischen Recht und Unrecht und drückt in seinen poetischen Stücken aus, wie man sich als Mensch fühlt und was es bedeutet, Mensch zu sein.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail an veranstaltungen@pointalpha.com bis spätestens Freitag, den 23. Oktober und nachfolgender Rückbestätigung möglich. Kooperationspartner der Point Alpha Stiftung für diese Veranstaltung ist das Wilhelm Fraenger Institut Berlin.

Zum Bild: Stehen am 28. Oktober gemeinsam auf der Bühne im Haus auf der Grenze: der Liedermacher Stephan Krawczyk und der Buch-Herausgeber Prof. Jürgen Haase.                                                                                   Foto: Point Alpha Stiftung

Bilder