Aktuelles

Hochkarätiger Festredner ist Ex-Verteidigungsminister zu Guttenberg

veröffentlicht am 17.06.2020

Jubiläums-Fest der Point Alpha Stiftung zu „30 Jahre Deutsche Einheit“ am 2./3. Oktober

Es ist unbestritten der bedeutendste Termin im Jahreskalender der Gedenkstätte Point Alpha: Der 3. Oktober wurde als Tag der Deutschen Einheit im Einigungsvertrag von 1990 zum gesetzlichen Feiertag bestimmt. Als deutscher Nationalfeiertag erinnert er an die Wiedervereinigung, die sich in 2020 nunmehr zum 30. Mal jährt.  Ein Jubiläum, zu dem sich die Point Alpha Stiftung mit dem traditionellen Festakt, einer Kranzniederlegung, einem Festgottesdienst und einem bunten Familientag besonders viel vorgenommen hat.

„30 Jahre Wiedervereinigung und Deutsche Einheit, das hat für die Point Alpha Stiftung und die heimische Region natürlich eine herausragende Bedeutung“, sind sich Dr. Eberhard Fennel und Berthold Jost vom Stiftungsvorstand einig. „Wir wollen dieses Ereignis angemessen begehen und in gebührender Form in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken.“

Der Dialog mit den Besucherinnen und Besuchern sowie ein attraktives Angebot bilden das Herzstück der umfangreichen Jubiläumsaktivitäten, die für Freitag und Samstag, 2. und 3. Oktober, auf dem Gelände von US-Camp und dem Haus auf der Grenze geplant sind. Die Vorbereitungen haben bereits begonnen und das Programm für diese Feierlichkeiten nimmt allmählich Gestalt an. Die Gäste können so Einiges erleben: So konnte als hochkarätiger Hauptredner für den Festakt am Freitagnachmittag der ehemalige Wirtschafts- sowie Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg gewonnen werden. Eingeleitet wird der Festakt mit der Kranzniederlegung am Denkmal für die Opfer der Deutschen Teilung.

Der 3. Oktober beginnt traditionell mit einem ökumenischen Gottesdienst  Die Festpredigt wird der Fuldaer Bischof Dr. Michael Gerber halten.  Anschließend können sich die Besucherinnen und Besucher auf einen bunten Familientag inklusive Regional- und Spezialitätenmarkt  freuen. Während des gesamten Tages können die Gäste in der Gedenkstätte Point Alpha den Tag der Deutschen Einheit feiern.  Darüber hinaus können natürlich die  Ausstellungen im Haus auf der Grenze und im US-Camp sowie die Grenzanlagen mit Wachtürmen und der „Weg der Hoffnung“ besichtigt werden.