Aktuelles

Film-Aufnahmen für das TV-Magazin „Wunderschön“ im WDR

veröffentlicht am 15.10.2020

Das beliebte TV-Reisemagazin „Wunderschön“ berichtet von den schönsten Ecken und Urlaubsdomizilien auf dem Globus. Da Corona den Auslandsreisen einen Riegel vorgeschoben hat, entdecken immer mehr Menschen die Sehenswürdigkeiten im eigenen Land.  Dieser Umstand hat den Westdeutschen Rundfunk (WDR) mit seinem Fernsehteam um Moderator Daniel Aßmann jetzt auch in die Gedenkstätte Point Alpha geführt.

Der authentische Geschichtsort mit dem US-Camp, dem Haus auf der Grenze, dem „Weg der Hoffnung“ und dem Wiesenfelder Turm am Grünen Band ist Teil einer Folge von „Wunderschön“, die sich ausschließlich mit Ausflugszielen in der „Rhön“ beschäftigt. Spannende Aufnahmen aus der Region sollen Lust auf das „Land der offenen Fernen“ machen. Dem Publikum werden neben Rat zu Unterkunft und leckerem Essen auch „Land und Leute“ nähergebracht. Obendrein gibt es Hintergrundwissen und Insidertipps.

Im Auftrag von Produzent Stefan Manke von der Bavaria-Entertainment war jetzt ein Filmteam mit Aufnahmeleiter Lukas Feyder, den Kameraleuten Andre Götzmann und Moritz Friese sowie Tontechniker Dennis Groß mehrere Tage in der Rhön unterwegs. Eine wichtige Rolle im Drehbuch von Joshua Werner spielte die Gedenkstätte Point Alpha. Vern Croley aus Rasdorf erzählte als ehemaliger Soldat des 11th Armored Cavalry Regiment, dem Blackhorse Regiment, dabei dem Moderator Daniel Aßmann über seinen Einsatz und seine Erlebnisse im „Kalten Krieg“ am ehemaligen „Eisernen Vorhang“ zwischen Rasdorf und Geisa.  Auch der Point-Alpha-Mit-Initiator Berthold Dücker stand dem Drehteam Rede und Antwort.

Weitere Stationen des Fernsehteams auf ihrer Tour durch die Rhön waren unter anderem das Radom auf der Wasserkuppe und die Schäferei Spies. Der genaue Sendetermin steht bis dato noch nicht fest. Einschalten können die Zuschauer voraussichtlich im Frühjahr oder Frühsommer 2021 im Vorfeld der Ferienzeit. Verlost wird in jeder Folge von „Wunderschön“ traditionell ein roter Rucksack, gefüllt mit Souvenirs und Mitbringseln von den Orten und Schauplätzen aus dem jeweiligen Beitrag. Die Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf stiftete dafür eine Flasche „Point-Alpha-Whisky“.

Zum Foto: Auf dem Beobachtungsturm im US-Camp im Fokus der Kamera: US-Veteran Vern Croley (links) aus Rasdorf beantwortet die Fragen von Moderator Daniel Aßmann (Mitte) für das WDR-Reisemagazin „Wunderschön“.

 

Bilder