Aktuelles

Ergebnisse des Schülerprojektes "Alltag im Grenzgebiet" auf MDR Zeitreise online

veröffentlicht am 21.11.2019

Im Rahmen des medienpädagogischen Projekts "Alltag im Sperrgebiet - Ein grenzüberschreitendes Filmprojekt" hatten Schulklassen aus Thüringen, Niedersachsen, Hessen und Bayern Gelegenheit, ihren ganz eigenen Blick auf einen Teil deutscher Geschichte zu werfen. Entstanden sind neun Filme, in denen Schüler Interviews, Reportagen oder Kurzfilme mit Zeitzeugen oder deren Familien erstellt haben.

In der Gedenkstätte Point Alpha hatten Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Kaltensundheim und der Gesamtschule Geistal aus Bad Hersfeld die Gelegenheit sich mit der Geschichte der deutschen Teilung auseinanderzusetzen und dazu Filme zu produzieren:

website:

 

Das Projekt entstand in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft e.V.