Aktuelles

Kalter Krieg am Hindukusch: Afghanistan und das doppelte Deutschland. Eine Bilanz nach 100 Jahren afghanischer Unabhängigkeit und 95 Jahren Amani-Schule

Montag, 4. November 2019 - 11:00
Seminarnummer:
2019II_DD03

Die deutsch-afghanischen Beziehungen begannen mit der Niedermaier-Hentig-Expedition 1915, die dazu dienen sollte den afghanischen Emir zum Kriegseintritt in den Ersten Weltkrieg auf Seiten Deutschlands zu bewegen. Die Initiative misslang, dennoch ist die Geschichte beider Länder seit dieser Zeit mannigfach verwoben: So arbeiteten deutsche Ingenieure und Lehrer ab den 1920er Jahren im Auftrag der afghanischen Regierung an Bauprojekten oder in der Amani-Oberrealschule in Kabul. Im Gegenzug hatten afghanische Stipendiaten die Möglichkeit in Deutschland zu studieren. Im Zuge dieses Tagesseminars soll ein Blick auf die mehr als hundertjährige gemeinsame Geschichte geworfen werden.

Die Teilnahmegebühr wird noch bekannt gegeben.

Kosten
DZ
0.00€