Wanderung am Grünen Band

Inmitten des Biosphärenreservats Rhön, an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Hessen und Thüringen, erinnert die Gedenkstätte Point Alpha an die Zeit der deutschen Teilung. Bis zur Grenzöffnung 1989 war dieser Ort der wichtigste Vorposten der NATO und somit einer der heißesten Punkte des Kalten Krieges.

Heute ist die Region um Geisa und Rasdorf ein herrliches Wandergebiet und bietet Besuchern eine intakte Natur am Grünen Band. Bei einer geführten Wanderung rund um die Gedenkstätte Point Alpha sind Stationen der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze zu erleben. Der Wanderer erhält Informationen über das Leben der Menschen an und mit der Grenze, über geschleifte Höfe am Beispiel des ehemaligen Fischerhofes und erfährt Wissenswertes zum Biosphärenreservat Rhön und zum Grünen Band.

Dauer:             2 Stunden

Kosten:           3,00 €/Person, Kinder bis 10 Jahre frei

 

Samstag, 20. Mai 2017 10:00 Uhr
Haus auf der Grenze
Platz der deutschen Einheit 1
36419 Geisa
Birgit Konrad
Organisation Gedenkstätte
Telefon (06651) 91 90 30
E-Mail: birgit.konrad@pointalpha.com