Tschernobyl: Die Auswirkungen des Reaktorunglücks auf die Bundesrepublik und die DDR

Abendveranstaltung

Das Reaktorunglück von Tschernobyl im April 1986 hatte katastrophale Auswirkungen auf die Menschen und die Natur in der unmittelbaren Umgebung des Kraftwerks und in der Folge auf die ganze Region.
Auch in Mitteleuropa und damit in der Bundesrepublik und der DDR sorgte die radioaktive Wolke für erhebliche Strahlungsbelastungen, deren Folgen bis heute nachweisbar sind.


Der Vortrag von Melanie Arndt zeigt die Auswirkungen des Unglücks auf die Bevölkerung in Ost und West, den Schrecken der atomaren Bedrohung sowie den Umgang mit dem Erbe von Tschernobyl in Deutschland.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Dienstag, 19. April 2016 18:30 Uhr
Haus auf der Grenze
Platz der deutschen Einheit 1
36419 Geisa
Sebastian Rösner
Studienleiter der Point Alpha Akademie
Telefon (036967) 59 64 25
E-Mail: sebastian.roesner@pointalpha.com