Helmut Kohl – Patriot, Brückenbauer und ZukunftsVisionär

In Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung Politisches Bildungsforum Thüringen.

Deutschland ist ein wirtschaftlich, sozial und kulturell starkes Land in der Mitte Europas. Die Zahl der Erwerbstätigen ist auf Rekordniveau, der Haushalt ausgeglichen, die Investitionen in Bildung und Forschung sind höher denn je. Wir leben in einem reichen Land mit einem der leistungsfähigsten Sozialsysteme weltweit. Die soziale Mobilität durch Bildung hat deutlich zugenommen –Aufstieg ist in Deutschland möglich. Unsere Demokratie, die Medienvielfalt und das zivilgesellschaftlich grundierte, politische Leben in Deutschland sind international hochgeachtet.

Die Voraussetzungen legten Frauen und Männer mit Mut, politischer Gestaltungskraft und visionären Zukunftsvorstellungen, die es fortzuführen gilt. Unter den großen Staatsmännern der Bundesrepublik Deutschland nimmt der kürzlich verstorbene Bundeskanzler Helmut Kohl einen besonderen Platz ein. Er war sowohl Patriot als auch Europäer, was für ihn kein Widerspruch war, sondern einander bedingte. Die Deutsche Einheit konnte für ihn nur eingebettet in die Europäische Einigung gewonnen werden. Die nachfolgenden Generationen müssen diese Pfade weiter beschreiten, um unserer Zukunft neue erfolgreiche Kapitel hinzuzufügen, auch wenn es viele Herausforderungen zu bewältigen gilt.

Wir freuen uns, mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Thüringens und Rheinland-Pfalz Prof. Dr. Bernhard Vogel und dem ehemaligen Sprecher der Bundesregierung Friedhelm Ost politische Weggefährten Helmut Kohls für unsere Veranstaltung gewonnen zu haben. Darüber hinaus wird der Bundestagsabgeordnete Christian Hirte aus der Perspektive der aktuellen Politikergeneration über die Aufgaben der Zukunft sprechen.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

 

Dienstag, 18. Juli 2017 18:00 Uhr
Haus auf der Grenze
Platz der deutschen Einheit 1
36419 Geisa
Birgit Konrad
Organisation Gedenkstätte
Telefon (06651) 91 90 30
E-Mail: birgit.konrad@pointalpha.com