GEISAER SCHLOSSGESPRÄCH

ENTFREMDUNG ODER NEUE DYNAMIK IN DEN DEUTSCH-AMERIKANISCHEN BEZIEHUNGEN

Die Novembertage sind für die Point Alpha Stiftung von historischer Bedeutung. Diese erinnern an die Zeit der friedlichen Revolution und die Öffnung der Berliner Mauer. Die Erosion der Autorität des SED-Regimes  und die Massenflucht der Bevölkerung haben sich unter den Augen der Weltöffentlichkeit jedoch bereits längere Zeit angebahnt. Vom Point Alpha aus konnten die amerikanischen Streitkräfte „live“ beobachten, wie das System der DDR auch in Geisa kollabierte.

Symbolträchtig wurden Michail Gorbatschow, Helmut Kohl und George H. W. Bush für ihre Verdienste um die „Deutsche Einheit“ mit dem ersten Point-Alpha-Preis ausgezeichnet. Ohne die Reformbereitschaft des sowjetischen Staatschefs und die enge Partnerschaft zu den USA wäre die Deutsche Einheit, wie sie am 03. Oktober 1990 vollzogen wurde, kaum möglich gewesen. Das Vertrauen der Regierung von Präsident George H. W. Bush in die Deutschen sorgte dafür, dass Vorbehalte der Nachbarländer gegen ein wiedervereinigtes Deutschland geschwächt wurden.

Bis heute ist das Deutsch-Amerikanische Verhältnis geprägt von partnerschaftlicher Zusammenarbeit, nicht nur in Sicherheitsfragen. Andererseits hat das Ende des Kalten Krieges auch die geopolitische Weltkarte verändert. Das Agieren der Vereinigten Staaten als Supermacht hat nicht zuletzt auch in der deutschen Bevölkerung für Unbehagen und Entfremdung gesorgt. Jüngst kommen Rufe aus dem Weißen Haus, die mehr deutsches Engagement in der NATO fordern. Könnte bei aller Irritation aus diesen Forderungen eine neue Dynamik in den Deutsch-Amerikanischen Beziehungen entstehen?

 

Über Entfremdung und Dynamik in der transatlantischen Partnerschaft diskutieren:

Timothy Eydelnant - US-Generalkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen,

Prof. Dr. Thomas Jäger - Lehrstuhlinhaber für Inter- nationale Politik und Außen-politik an der Universität  Köln

Generalmajor John L. Gronski - stellv. Kommandeur der U.S. Army Europe und Kom-mandeur der National Guard in Europa

Dienstag, 7. November 2017 18:30 Uhr
Point Alpha Akademie, Gangolfisaal
Schlossplatz 4
36419 Geisa
Birgit Konrad
Organisation Gedenkstätte
Telefon (06651) 91 90 30
E-Mail: birgit.konrad@pointalpha.com