Deutschland einig Sportnation? Ein Gespräch mit dem Fußballtrainer Hans Meyer

Im geteilten Deutschland spielte sich der Ost-West-Konflikt auch auf dem Feld des Leistungssportes ab. Insbesondere in der DDR waren sportliche Erfolge ein Politikum, das internationale Anerkennung garantierte. Nach der Wiedervereinigung zeigten sich gerade im Fußball große strukturelle Unterschiede zwischen Ost und West. Heute spielt nur ein Verein aus dem Osten in der Bundesliga und sehr wenige ostdeutsche Trainer sind im Profifußball tätig. Die Gründe dafür und die Diskussion über die strukturellen Unterschiede im Leistungssport in den östlichen und westlichen Bundesländern werden im Mittelpunkt dieses Gespräches mit dem ehemaligen Bundesligatrainer Hans Meyer stehen.

In Kooperation mt der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen.

Mittwoch, 20. September 2017 18:30 Uhr
Haus auf der Grenze
Platz der deutschen Einheit 1
36419 Geisa
Birgit Konrad
Organisation Gedenkstätte
Telefon (06651) 91 90 30
E-Mail: birgit.konrad@pointalpha.com