Bildungsangebote für Schüler

 
Führung durch die Gedenkstätte
Eine klassische Führung mit einem Gästeführer der Gedenkstätte durch das Grenzmuseum, entlang der Mustergrenze und im Observation Point Alpha dauert etwa eineinhalb bis zwei Stunden. Ist die Führung mit einem Workshop kombiniert, wird sie vom pädagogischen Mitarbeiter durch entsprechende Schwerpunktsetzung auf eine Stunde verkürzt.
 
Museumsrallye
Für jüngere Schüler geeignet ist die selbstständige Erkundung der Gedenkstätte durch die Beantwortung eines Fragenkatalogs. Dazu dienen Exponate, die in der Ausstellung oder im Außenbereich aufgesucht werden und das nötige Wissen vermitteln.
 
Zeitzeugengespräche
Einige Gästeführer und andere Persönlichkeiten mit Bezug zur Gedenkstätte fungieren als Zeitzeugen, die mit Gruppen über ihre persönlichen Erlebnisse ins Gespräch kommen. Es stehen Zeitzeugen von der thüringischen und der hessischen Seite mit den thematischen Schwerpunkten Flucht, Alltagsleben in der DDR, Stasi und Diktatur, BGS, US-Streitkräfte im Fuldaer Land und Ereignisse an der innerdeutschen Grenze zur Verfügung. Ein Zeitzeugengespräch dauert eine Stunde. Es besteht auch die Möglichkeit, mit zwei Zeitzeugen zu sprechen.
 
Workshops
Die beiden Workshop-Angebote bieten die Möglichkeit eines interaktiven, forschenden Lernens am authentischen Ort unter dem Motto:
Die Schüler sind aktiv am Erwerb von geschichtlichen Kenntnissen beteiligt und erfassen somit historische Sachverhalte nachhaltiger. Neben den rezeptiven Angeboten des selbstständigen Besuchs der Ausstellung oder einer Führung durch die Gedenkstätte steht eine Anzahl variabler Module für Schüler ab der Jahrgangsstufe 9 zur Verfügung. Dieses vertiefende Bildungsangebot der Gedenkstätte kann als ein- oder mehrtägiges Projekt angelegt werden. Nach dem Baukastenprinzip können so zu den beiden Bedeutungsaspekten des historischen Ortes Point Alpha mehrere Module individuell kombiniert werden, so dass sie zu den Voraus- und Zielsetzungen der Besuchergruppe und deren Zeitkontingent passen.
 
Differenzierung: Angebote für unterschiedliche Schulformen
Für die unterschiedlichen Schularten stehen für die Workshops pädagogische Mitarbeiter zur Verfügung, die bei der Zusammenstellung der Projekte beraten und helfen. Die Informationen werden altersgemäß und dem jeweiligen Anforderungsniveau entsprechend vermittelt. Veranstaltungen der Point Alpha Akademie ergänzen im Bereich der Sekundarstufe II bzw. der Erwachsenenbildung das Angebot.
 
Möglicher Ablauf
  • ca. 45 Min. Hinführung zum Thema und Vorstellung der Gruppenaufgaben
  • ca. 60 Min. Führung durch Ausstellung, Mustergrenze und US-Camp
  • Freiarbeitszeit
  • Mittagsessen
  • Präsentation der Ergebnisse
  • ca. 60 Min. Zeitzeugengespräch
  •  
Weitere Informationen zu den Bildungsangeboten der Gedenkstätte erhalten Sie hier.