Aktuelles

Wechselausstellung zu den Folgen der Ausbürgerung Wolf Biermanns bis zum 08. Januar 2017 in der Gedenkstätte zu sehen

veröffentlicht am 29.11.2016

Bis zum 08. Januar 2017 ist die Wechselausstellung „Der Mut der Wenigen Protest – Repression – Solidarität. Folgen einer Ausbürgerung" im Haus auf der Grenze der Gedenkstätte Point Alpha zu sehen. Die Ausstellung befasst sich mit der Ausbürgerung Wolf Biermanns aus der DDR vor 40 Jahren. Neben den Protestbriefen bekannter Künstler und Intellektueller protestierten auch viele junge und engagierte Menschen in der DDR gegen die Kulturpolitik der SED. Für viele von Ihnen hatten die Aktionen dramatische Folgen bis hin zu mehrjährigen Gefängnisstrafen. Die Ausstellung widmet sich auch und gerade diesen Schicksalen.

Es handelt sich um eine Ausstellung der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. gefördert durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Bilder