Aktuelles

"Von Napoleon bis Königgrätz" – Das Fulda Gap im 19. Jahrhundert: Vortrag von Dr. Alexander Jehn am 24. Februar im Haus auf der Grenze

veröffentlicht am 26.01.2016

Lange bevor die NATO die strategische Bedeutung des Fulda Gap als wahrscheinlichen Vormarschkorridor der Truppen des Warschauer Paktes im Konfliktfall erkannte, nutzte Napoleon die Fuldaer Senke als Rückzugsstrecke nach der verlorenen Völkerschlacht von Leipzig 1813. Dr. Alexander Jehn vom Geschichtsverein Fulda wird im Rahmen seines Abendvortrages am Mittwoch, den 24. Februar, im Haus auf der Grenze der Gedenkstätte erläutern, wie sehr die Region bereits im 19. Jahrhundert durch ihre strategische Bedeutung geprägt wurde.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.