Aktuelles

Neuer Text- und Bildband zum "Weg der Hoffnung" erscheint vor Weihnachten

veröffentlicht am 01.12.2015

Vierzehn monumentale Skulpturen markieren auf einer Strecke von 1,4 km Länge ein Stück des Todesstreifens der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Hessen und Thüringen und bilden damit den "Weg der Hoffnung". Unter dem Titel "Freiheit und Würde - Reflexionen zum Weg der Hoffnung" hat die Point Alpha Stiftung in Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung nun einen ganz besonderen Text- und Bildband gestaltet.

Um den einmaligen Charakter des Kunstprojekts zu beleuchten, geben 14 ausgewählte Autorinnen und Autoren ihre ganz persönlichen und individuellen Assoziationen zu je einer der Stationen vor dem Hintergrund ihrer Biografie wieder. Die Texte zeigen in eindrucksvoller Weise die Vielfalt und die Unterschiedlichkeit der Sicht- und Deutungsweisen, die ein Besuch dieses einzigartigen Kunstwerks bewirken kann. Gemeinsam ist ihnen die Freiheit und Würde des Menschen als Leitideen einer offenen, humanitären Gesellschaft – unabhängig von Zeit und Raum, von religiöser oder politischer Überzeugung.

Wir möchten Sie hiermit gerne auf das Buch „Freiheit und Würde - Reflexionen zum Weg der Hoffnung“ hinweisen, dessen Herausgabe dankenswerterweise von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Priller, Reinhard &Coll. gefördert wurde. Es kann ab dem 14.12. für 19,95 € in der Gedenkstätte Point Alpha und über den Shop der Homepage erworben werden. Vorbestellungen richten Sie bitte an birgit.konrad@pointalpha.com