Aktuelles

Die Welt am Abgrund – Globale Perspektiven auf den Kalten Krieg

Freitag, 4. November 2016 - 14:30 bis Samstag, 5. November 2016 - 16:30
Seminarnummer:
2016II_DD06

In Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische BIldung, dem Hessischen Kultusministerium und der Bundeswehr.

Bitte beachten Sie: Das Seminar ist bereits ausgebucht.

Der Kalte Krieg teilte Europa und schuf eine mörderische Grenze, die sich mitten durch Deutschland zog. Die Kriegsszenarien und Operationspläne von NATO und Warschauer Pakt zeigen deutlich, dass Deutschland in einem Krieg mit atomaren Sprengsätzen dem Erdboden gleich gemacht worden wäre. Darüber hinaus hatte der Systemwettstreit aber auch eine globale Dimension: Die bipolare Weltordnung führte zu kriegerischen Auseinandersetzungen auf nahezu allen Erdteilen. Zugleich verursachte das Ende des Ost-West-Konflikts erhebliche Machtverschiebungen, deren Auswirkungen bis heute weltweit spürbar sind.

Das Seminar thematisiert die Geschichte des Kalten Kriegs im Wechselbad von Spannung und Entspannung sowie die Bündnissysteme dies- und jenseits des Eisernen Vorhangs. Die Angebote der Gedenkstätte Point Alpha werden als authentischer Lernort der Geschichte in das Seminar einfließen.

Den Programmablaufplan sowie ein Anmeldeformular finden Sie im Anhang.

Für Bahnreisende besteht vor und nach dem Seminar die Möglichkeit eines kostenfreien Shuttles für den Transfer vom ICE-Bahnhof Fulda zur Point Alpha Akademie. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse darauf an.

Kosten
DZ
0.00€
EZ
0.00€
ohne Übernachtung
0.00€