Aktuelles

40 Jahre deutscher Herbst – Linksextremismus und Linksterrorismus in Deutschland

Donnerstag, 26. Oktober 2017 - 14:00 bis Freitag, 27. Oktober 2017 - 14:00
Seminarnummer:
2017II_DD04

In Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung.

Im Herbst 1977 erschütterte der Terror der Roten Armee Fraktion die Bundesrepublik Deutschland. Attentate und Geiselnahmen forderten Politik und Sicherheitsbehörden bis aufs Äußerste. 40 Jahre später existiert die RAF nicht mehr, die Öffentlichkeit sieht sich vor allem der Bedrohung durch rechte oder islamistische Gruppierungen ausgesetzt. Gleichzeitig ist seit dem vergangenen Jahr zu beobachten, dass die linkspolitisch motivierte Kriminalität wieder stark zunimmt. Im Unterschied zum Rechtsextremismus teilen sozialistische und kommunistische Bewegungen die liberalen Ideen von Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – interpretieren sie aber auf ihre Weise um. So will die extreme Linke durch revolutionäre Aktionen den Sturz des Kapitalismus herbeiführen, um dann die sozialistische Gesellschaftsordnung zu errichten.

Das Seminar setzt sich mit den Folgen des RAF-Terrors auseinander und diskutiert die heutige Ausprägung des Linksextremismus in Deutschland und Europa.

 Ein ausführlicher Programmablauf folgt in Kürze.

Für Bahnreisende besteht vor und nach dem Seminar die Möglichkeit eines kostenfreien Shuttles für den Transfer vom Bahnhof Hünfeld zur Point Alpha Akademie. Eine Anmeldung für den Shuttle-Bus ist erforderlich.

Kosten
DZ
60.00€
EZ
70.00€
ohne Übernachtung
50.00€