Aktuelles

70 Jahre Luftbrücke - Seminar in der Point Alpha Akademie

veröffentlicht am 17.04.2018

Am 24. Juni 1948 fragte der amerikanische Militärgouverneur, Lucius D. Clay, den gewählten Oberbürgermeister von Berlin, Ernst Reuter, ob die Menschen in der Stadt die Härten einer eingeschränkten Versorgung aus der Luft ertragen würden. Reuter entgegnete dem amerikanischen General, dass dieser sich um die Organisation der Luftbrücke kümmern solle, er selbst würde sich um die Menschen in der Stadt kümmern. Zwei Tage später starteten die ersten „Rosinenbomber“ von der Rhein-Main-Air Base und dem amerikanischen Flugplatz in Wiesbaden Erbenheim. Aus diesem Anlass veranstalten die Hessische Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) und die Point Alpha Akademie gemeinsam das Seminar „70 Jahre Luftbrücke“. Mittels Fachvorträgen und einer Schwerpunktführung in der Gedenkstätte gibt das Seminar Einblicke in die Frühphase des Kalten Krieges. Ebenso soll anhand wichtiger Weichenstellungen die Entwicklung der deutsch-amerikanischen Beziehungen thematisiert werden.

Das Seminar findet vom 23.-24. Mai 2018 in der Point Alpha Akademie in Geisa, Schlossplatz 4, 36419 Geisa, statt. Anmeldungen sind online unter folgendem Link: http://pointalpha.com/aktuelles/akademie/70-jahre , telefonisch unter 036967- 5964 271 oder per E-Mail unter akademie@pointalpha.com jederzeit möglich.

Das Team der Point Alpha Akademie steht Ihnen für Rückfragen jederzeit zur Verfügung. Wir würden uns sehr freuen, Sie als Gäste in unserer Akademie begrüßen zu dürfen.