Aktuelles

40 Jahre deutscher Herbst – Linksextremismus und Linksterrorismus in Deutschland: Seminarangebot der Point Alpha Akademie vom 26.-27. Oktober

veröffentlicht am 31.08.2017

Im Herbst 1977 erschütterte der Terror der Roten Armee Fraktion die Bundesrepublik Deutschland. Attentate und Geiselnahmen forderten Politik und Sicherheitsbehörden bis aufs Äußerste. 40 Jahre später existiert die RAF nicht mehr, die Öffentlichkeit sieht sich vor allem der Bedrohung durch rechte oder islamistische Gruppierungen ausgesetzt. Gleichzeitig ist in den vergangenenen Jahren zu beobachten, dass die linkspolitisch motivierte Kriminalität wieder stark zunimmt. Linksextremistische Gewalttäter sorgten zuletzt während des G20-Gipfels in Hamburg für massive Ausschreitungen.

Wie der Staat und die Gesellschaft auf diese Entwicklungen reagieren können soll im Rahmen eines Seminars der Point Alpha Akademie vom 26.-27. Oktober in Geisa diskutiert werden. Experten aus Wissenschaft und Praxis werden sich mit dem Erbe der RAF und der aktuellen Ausprägung des Linksextremismus in Deutschland beschäftigen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Seminar teilzunehmen.

Weitere Informationen zum Seminar, einen Ablaufplan und die Anmelde-Unterlagen finden Sie hier.

Das Seminar findet in Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung statt.